Neues Vaillant BHKW ecoPOWER 20.0 für Mehrfamilienhäuser

Vaillant erweitert seine Produktpalette im Bereich Kraft-Wärme-Kopplung um ein Mini-Blockheizkraftwerk für Mehrfamilienhäuser. Das unter dem Namen ecoPOWER 20.0 vertriebene BHKW ist so dimensioniert, dass es den Bedarf eines Mehrfamilienhauses an Strom und Wärme allein decken kann. Wahlweise kann das ecoPOWER 20.0 auch in Kombination mit einem herkömmlichen Heizkessel betrieben werden, der zur Abdeckung von Lastspitzen zugeschaltet wird. Vaillant positioniert sich damit weiterhin als Anbieter für Privatkunden und kleinere Unternehmen. Auch beim ecoPOWER 20.0 wurde Wert auf eine platzsparende Bauweise gelegt. Damit kann das Mini-BHKW praktisch überall verwendet werden, wo bislang eine herkömmliche Heizanlage installiert ist. Mit einer Breite von nur 74 cm passt es auch durch normale Türen, was bei Geräten dieser Leistungsklasse nicht selbstverständlich ist.

Für wen ist das ecoPOWER 20.0 gedacht?

Für Einfamilienhäuser ist dieses Mini-BHKW überdimensioniert. Hier kommt es nur in Betracht, wenn aus speziellen Gründen ein außergewöhnlicher Energiebedarf besteht, beispielsweise durch ein Schwimmbad. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz, wenn der jährliche Strombedarf über 40.000 Kilowattstunden und der jährliche Wärmebedarf über 150.000 Kilowattstunden liegt. Das entspricht in etwa der Größenordnung, die ein Mehrfamilienhaus oder auch ein kleinerer Gewerbetrieb erreicht. Voraussetzung für den Einbau ist lediglich ein vorhandener Gasanschluss, da das ecoPOWER 20.0 durch einen Gas-Verbrennungsmotor angetrieben wird.

Technische Daten

Die maximale elektrische Leistung beträgt 20 Kilowatt, die maximale Heizleistung 42 Kilowatt. Der elektrische Wirkungsrad beträgt 28 Prozent, der thermische Wirkungsgrad 60 Prozent. Wie das kleinere Vorgängermodell verfügt auch das ecoPOWER 20.0 über die patentierte Leistungsmodulationstechnik. Damit wird ein Betrieb in weiten Drehzahlbereichen ermöglicht, ohne große Einbußen beim Wirkungsgrad hinnehmen zu müssen. Konkret bedeutet das, dass elektrische Leistungen zwischen 7 und 20 Kilowatt sowie thermische Leistungen zwischen 12 und 42 Kilowatt bei sehr gutem Wirkungsgrad erzeugt werden können. Die in der "Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft" des Bundesumweltministeriums für Mini-BHKW dieser Leistungsklasse festgeschriebenen maximalen Emissionswerte werden deutlich unterschritten. Daneben zeichnet sich das Gerät durch einen vibrationsarmen und leisen Betrieb aus.

Energiekostensenkung durch staatliche Förderung

Vaillant weist darauf hin, dass mit dem ecoPOWER 20.0 die staatliche Förderung für Mini-BHKW oberhalb von 10 Kilowatt elektrischer Leistung optimal genutzt werden kann. Neben den eingesparten Stromkosten und dem KWK-Bonus trägt auch die Erstattung der Energiesteuer für das genutzte Erdgas zu den Einsparungen bei. Noch stärker als bei einer Photovoltaikanlage sollte jedoch auf einen möglichst hohen Eigenverbrauch geachtet werden, da die Einspeisevergütung für Mini-BHKW deutlich unter dem Strompreis liegt.

Kategorie: 
Tags: 
Vaillant
Ecopower