Pellets BHKW: ÖkoFEN entwickelt stromerzeugende Pelletheizung

Das österreichische Unternehmen ÖkoFEN hat das erste Mini-BHKW vorgestellt, das Holzpellets als Brennstoff benutzt. Die erste dieser Anlagen, die unter der Bezeichnung Pellematic Smart_e vertrieben werden sollen, wurde am 05. Dezember 2012 nach einer etwa zweijährigen Entwicklungszeit in Betrieb genommen. Die Pellematic Smart_e verfügt über eine thermische Leistung von 14 Kilowatt und eine elektrische Leistung von einem Kilowatt, die über einen integrierten Stirlingmotor erzeugt wird. ÖkoFEN gehört zu den führenden Herstellern von Pelletheizungen in Österreich. Mehr als 50.000 Heizungen wurden bereits an Kunden ausgeliefert, die meisten davon ins Ausland. Der Exportanteil des Unternehmens beträgt 83 Prozent.

Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern geplant

Verläuft der jetzt begonnene Feldtest erfolgreich, soll die Pellematic Smart_e zukünftig Ein- und Zweifamilienhäuser mit Wärme und Strom versorgen. Mit seinem Brennwertmodul und einem Schichtspeicher mit einem Volumen von 600 Litern kann das Mini-BHKW grundsätzlich die herkömmliche Heizung vollständig ersetzen. In Rahmen des Feldtests soll sowohl diese Möglichkeit als auch der kombinierte Betrieb mit einer herkömmlichen Heizung untersucht werden. Insgesamt sollen 40 Pellets BHKW in den Feldtest einbezogen werden. Eine autarke Stromversorgung ist hingegen mit einer elektrischen Leistung von einem Kilowatt nicht möglich. Nicht zuletzt deswegen, weil das Gerät nur dann läuft, wenn eine Heizung benötigt wird. Ein Stromanschluss ist auch zur Einspeisung des überschüssigen Stroms erforderlich. Der Eigenverbrauch wird typischerweise jedoch recht hoch sein, da der Stromverbrauch in Privathaushalten meist dann hoch ist, wenn auch der Heizbedarf hoch ist. Ein kombinierter Betrieb mit einer Photovoltaik Anlage bietet sich an, da die Stromerzeugungsprofile sich sehr gut ergänzen. Das Mini-BHKW wird vorzugsweise dann in Betrieb sein, wenn die Photovoltaik wenig oder überhaupt keinen Strom liefert.

Oberösterreich fördert Biomasse-BHKW

Sowohl in der Produktion moderner Biomasse-Heizanlagen als auch bei deren Verbreitung in Privathaushalten nimmt Österreich bereits heute einen Spitzenplatz ein. Auch die Entwicklung der mit Biomasse betriebenen BHKW wird durch eine staatliche Anschubfinanzierung gefördert. Ob es sich, wie vom Hersteller Ökofen behauptet, bei der Pellematic Smart_e um das erste Kraft-Wärme-Kopplungs-System handelt, das nicht mit fossilen Brennstoffen betrieben wird, ist jedoch eher eine Frage der Definition.

Kategorie: 
Tags: 
Ökofen
Stromerzeugende Heizung
Pellets