Mini-BHKW

Als Mini BHKW werden Blockheizkraftwerke bezeichnet, die max. 50 kW elektrische Leistung aufbringen. Diese Anlagen sind sehr kompakt gebaut und i.d.R. direkt anschlussbereit. Entsprechende Modelle werden vor allem in Einfamilienhäusern zur Wärme- und Stromerzeugung genutzt.

Vorteile

Ein wesentlicher Vorteil der Mini BHKWs gerade für den Eigenheimbesitzer sind die handlichen Baumaße, die es problemlos ermöglichen, ein solches Gerät durch normal dimensionierte Türen zu transportieren. Darüber hinaus ist der Handwerksbetrieb, der auch bislang die bestehende Heizungsanlage installiert und betreut hat, in der Lage, das Mini Blockheizkraftwerk aufzubauen und zu warten - eine spezielle Firma mit hohen Anfahrtskosten und Stundenlöhnen ist nicht erforderlich.

Komponenten und Funktionsweise

Die kompakte bauliche Einheit des Mini BHKW besteht aus dem Motor, einem Generator - dieser dient der Stromerzeugung - und einem Wärmetauscher. Der Wärmetauscher des Mini Blockheizkraftwerks ist dafür zuständig, die erzeugte Wärme an das Heizungssystem des Gebäudes zu übertragen, wozu lediglich noch ein Mischventil und eine Pumpe benötigt werden. Die Steuerung des Mini Blockheizkraftwerks befindet sich ebenfalls in der Baueinheit, so dass man von einem Blocksystem spricht. Zusätzlich zu einem Mini Blockheizkraftwerk werden meist auch ein Warmwasserspeicher sowie eine Speicherladepumpe benötigt. Mittlerweile werden die Mini BHKWs industriell als komplette Einheit hergestellt und sind direkt anschlussfertig, ihre Baumaße und Gewichte erlauben die Installation auch bei begrenzten Platzverhältnissen. Mini Blockheizkraftwerke liegen im Leistungsbereich bis maximal 50 kW elektrischer Leistung, oft auch deutlich darunter, wobei sich für besonders kleine Geräte durchaus auch die Bezeichnung Mikro BHKW etabliert hat. Benötigte Leistung Beispielsweise reichen Geräte mit 6 kW elektrischer Leistung problemlos aus, um Einfamilienhäuser mit genügend Strom und Wärme zu versorgen (die thermische Leistung beträgt ca. 14 kW). Auch für Gewerbetriebe, kleinere Firmen, Hotels, Rathäuser oder Schulen sind Mini BHKWs geeignet. Ein Mini Blockheizkraftwerk ist vor allem dort einsetzbar, wo Wärme und Strom in direkter Nähe zum Erzeugungsort verbraucht werden können. Eine solche Struktur - beispielsweise auch die Versorgung mehrerer kleinerer Gebäude in direkter Nachbarschaft durch ein Mini Blockheizkraftwerk - wird als Nahwärmenetz bezeichnet und weist nur sehr geringe Transportverluste auf. Die einfache und leicht zu installierende Technik eines Mini BHKWs ermöglicht die Nutzung dieser sehr effizienten Technik auch in Einfamilienhäusern.

Wirtschaftlichkeit

Die Wirtschaftlichkeit eines Mini BHKW's ist leicht über einen Kostenvergleich nachweisbar, hierfür zieht man die Anschaffungs-, die laufenden Betriebs- und die späteren Wartungskosten heran. Von diesen Kosten kann die Einspeisevergütung, die man beim Betrieb eines Mini BHKWs für die Stromeinspeisung vom örtlichen Energieversorger erhält, abziehen. Dividiert man die so erhaltenen Gesamtkosten durch die erzeugte Wärmemenge, so erhält man einen Vergleichswert, den man mit den Kosten für Wärmeerzeugung in Relation setzen kann, um so die Wirtschaftlichkeit des Mini Blockheizkraftwerks zu beurteilen.