BlueGen Brennstoffzellen BHKW von Ceramic Fuel Cells

Das Blockheizkraftwerk „BlueGen“ von Ceramic Fuel Cells ist das erste serienmäßig produzierte BHKW mit Brennstoffzelle. Im Gegensatz zu Blockheizkraftwerken mit anderer Technik ist es primär nicht für den Heizungsersatz gedacht. Die erzeugte Wärme ist ausreichend für den Brauchwasserbedarf. Es dient vielmehr zur Unterstützung der vorhandenen Heizung. Kernzweck des „BlueGen“ ist die Stromversorgung für das Gebäude. Mit einer elektrischen Leistung von 1,5 kW kann es die Grundversorgung der Immobilie sicherstellen. Wenn nur wenig Strom verbraucht wird, kann der überschüssige Strom ins öffentliche Netz eingespeist werden.

Das „BlueGen“ Mikrokraftwerk

BlueGenDas „BlueGen“ ist derzeit für einen Preis von ca. 25.000 € netto erhältlich. Darin sind die Kosten für Lieferung und Inbetriebnahme enthalten. Die Montage schlägt mit ca. 3.000 bis 5.000 € (je nach vorhandener Struktur im Objekt) zu Buche. Aktuell werden ausschließlich Vollwartungsverträge über zehn Jahre angeboten. Im Vollwartungsvertrag sind sämtliche Wartungen (Filterwechsel) enthalten, sogar der komplette Brennstoffzellen-Stack wird dann im Falle eines Defektes oder bei Minderleistung ausgetauscht. Der wirtschaftliche Betrieb ist aufgrund der hohen Anfangsinvestition und den hohen jährlichen Kosten für die Wartung der Anlage ohne staatliche Förderung derzeit nur in Einzelfällen möglich. Der „BlueGen“ wird derzeit nur in Kleinserie produziert, sodass die Herstellungskosten pro Gerät derzeit relativ hoch sind. In Kombination mit diversen staatlichen Förderinstrumenten ist aber grundsätzlich ein wirtschaftlicher Betrieb möglich. Nach Informationen von Blockheizkraftwerk.org, werden verschiedene Bundesländer das „BlueGen“ zur Markteinführung mit einem fünfstelligen Betrag fördern. Beispielsweise fördert NRW die Einführung der Brennstoffzelle mit bis zu 65% der Investitionskosten. Interessierte können sich gerne an unseren Fachberater Herr Hoffmann wenden.

Die Zukunft des „BlueGen“

Zukünftig sollen die Herstellungskosten für das Modell noch deutlich sinken, da bei stärkerer Nachfrage die Fertigungsprozesse weiter automatisiert werden können. Der „BlueGen“ ist auf jeden Fall eine sehr interessante und vor allem marktreife Alternative zu den konventionellen Blockheizkraftwerken. In nächster Zeit dürfte auch die staatliche Förderung für Blockheizkraftwerke noch weiter zunehmen, sodass sich die Wirtschaftlichkeit der Brennstoffzellen BHKW‘s noch weiter steigern wird.